Anmeldung

 

logo webuntis 
 
  
 
logo gymnasium 
btn 11 12068 

 

 

Datenschutz

TT finale 1Das Oberstufen-Tischtennisteam des BG/BRG Laa gewinnt zum dritten Mal in Folge das Finalturnier der niederösterreichischen Schülerliga im Hobbybewerb. In drei teilweise sehr spannenden Spielen setzt man sich zunächst mit 5:3 gegen die BHAK Gänserndorf durch, anschließend wird das Francisco Josephinum 2 aus Wieselburg ebenso 5:3 bezwungen. Im letzten Spiel feiern Anja Fink, Gabriel Wiedermann und Lukas Leitner einen 5:2-Erfolg gegen das Francisco Josephinum 1 und können damit den Titel aus dem Vorjahr verteidigen.

Die vielen bekannten Gesichter in der eigenen Halle dürften die Mannschaft zunächst doch etwas beeindruckt haben. Gegen Gänserndorf war man 0:2 und 1:3 in Rückstand, ehe die Gastgeber mit einer starken Leistung die Partie drehten. „Zu Beginn hat das gar nicht gut für uns ausgesehen, Lukas hat zweimal unglücklich im fünften Satz verloren, doch die Art und Weise, wie die Mannschaft zurückgekommen ist, war schon sehr beeindruckend“, resümierte Betreuer Reinhard Krames zufrieden. Gegen das Francisco Josephinum 2 verspielte man dann eine 2:0-Führung, beim Stand von 3:3 brachten zwei klare Siege jedoch den verdienten Erfolg. In der Abschlusspartie gegen die Einsermannschaft des Francisco Josephinums ließ das BG/BRG Laa nichts mehr anbrennen: Die Siege von Lukas Leitner, Anja Fink und Gabriel Wiedermann brachten die Gastgeber rasch auf die Siegerstraße, der Gegner betrieb mit zwei Einzelsiegen zwar noch Ergebniskosmetik, am deutlichen Erfolg des BG/BRG Laa konnte er aber nichts mehr ändern.

„Es ist unglaublich schön, daheim diesen Titel zu holen. Dass wir jetzt dreimal hintereinander gewonnen haben, macht mich unheimlich stolz. Danke an unsere großartige Mannschaft, an Anja, Gabriel und Lukas. Sie haben nicht nur gute Taktik, Technik und Nerven gezeigt, sondern auch fantastisch gekämpft!“, war Reinhard Krames ob der Darbietung seines Teams hingerissen.

Gabriel Wiedermann konnte alle seine neun Einzel gewinnen und gab insgesamt keinen einzigen Satz ab. Damit war er der beste Spieler im Hobbybewerb.

Beim Finalturnier kamen die übrigen Kaderspieler Florian Lahner, Jonas Leitner und Mark Kröll nicht zum Einsatz.

Ergebnis des Hobbybewerbs:

    1. BG/BRG Laa

    2. BHAK Gänserndorf

    3. Francisco Josephinum 1

    4. Francisco Josephinum 2

Im Oberstufenbewerb mit VereinsspielerInnen setzte sich die BHAK Gänserndorf vor der BHAK Korneuburg durch. Titelverteidiger BG/BRG Zwettl belegte Rang drei vor dem Francisco Josephinum aus Wieselburg.

Bei der Siegerehrung war auch der Präsident des nö. Tischtennisverbandes, Eduard Herzog, anwesend. Vizebürgermeister Georg Eigner und Sportstadtrat Christian Nikodym überzeugten sich vom hohen Niveau des Wettkampfes ebenso wie Erste Bank Filialleiter Helmut Schwarz, Tischtennis-Schülerligareferent für die Oberstufe Mag. Markus Berger und Direktor Mag. Thomas Jaretz. Nachdem die Pokale, Medaillen und Urkunden überreicht waren, kam es noch zur offiziellen Übergabe der Trikots durch Helmut Schwarz an das BG/BRG Laa. Zu diesem Zeitpunkt stand allerdings schon fest, dass die neue Wäsch‘ nicht nur fesch ist, sondern auch erfolgreich.

Danke an die Erste Bank, die uns diese Trikots gesponsert hat und auch die Verpflegung während des Turniers zur Verfügung gestellt hat!

 TT finale 2TT finale 3

TT finale 5

TT finale 11

TT finale 10

TT finale 8