Anmeldung

 

logo webuntis 
 LogoSchoolfox
 
 
  
 
logo gymnasium 
logo_schulsporthilfe 

 

 Datenschutz

Am Freitag vor den Herbstferien fanden in den Sportstunden der ersten und zweiten Klassen Basketball-Schnuppertrainigs statt. Paul Schuecker, der bei den Mistelbach Mustangs in der 2. Bundesliga spielt, brachte den Mädchen und Burschen durch einige Übungen und kleine Spiele die Sportart näher.

   
   

Bedingt durch die aktuellen Covid19-Bestimmungen gab es beim Österreichischen Frauenlauf heuer neben der Teilnahme in Wien auch die Möglichkeit, zu Hause virtuell über eine LaufApp zu starten.

 

5 Schülerinnen waren live bei der Veranstaltung in Wien dabei. Der Tag begann mit einem Aufwärmprogramm mit Star-Choreograph Alamande Belfor auf der Festwiese vor der Frauenlaufbühne. Danach legten die Teilnehmerinnen die 5km-Strecke im Wiener Prater zurück. Nach dem Zieleinlauf versammelten sich alle – selbstverständlich mit Medaille und Rose - wieder beim Meeting-Point und waren sich einig: Es war schön, endlich wieder einmal bei einem Laufwettbewerb zu starten oder das erste Mal beim Österreichischen Frauenlauf dabei zu sein!

Am Nachmittag wurden bei Siegerehrung auf der Frauenlaufbühne die schnellsten Läuferinnen aller Altersklassen geehrt. In der Teamwertung der Schülerinnen Jahrgang 2006 und jünger belegte das BG/BRG Laa an der Thaya den sensationellen 3. Gesamtrang. Den Grundstein für den Erfolg legten mit ihren ausgezeichneten Zeiten Antonia Swatschina (4b - 23:38) und Anna Posch (5b - 25:26). Vervollständigt wurde das Team durch Emilia Swatschina (6a), Lena Jofen (2c) und Julia Weiß (2b), die ebenfalls mit beachtlichen Laufleistungen überzeugen konnten.

Rund 50 Schülerinnen aus dem Gymnasium gingen beim virtuellen Lauf an den Start. Sie legten die 5km-Strecke an einem beliebigen Ort zurück und zeichneten ihren Lauf mit der FrauenlaufApp auf.

Die schnellsten virtuellen Läuferinnen waren:

Jennifer Edlinger (7b - 24:01)

Bauer Miriam (5a - 25:24)

Kampner Helene (2d - 25:55)

Hansal Carolina (5a - 28:14)

Buchhammer Miriam (4a - 28:42)

Und: Nach dem Lauf ist vor dem Lauf! Der 34. Österreichische Frauenlauf findet noch in diesem Schuljahr, im Mai 2022, statt.

Auch das Gymnasium Laa an der Thaya hat die weltweite Dance-Challenge angenommen. Im Sportunterricht tanzen die Schülerinnen und Schüler "Jerusalema" und zeigten, dass Bewegung auch mit Abstand Spaß machen kann.

Mit vollem Elan dabei waren die Schülerinnen der Klassen 1B, 2C, 3B und 4A. Unter der Leitung von Mag.a Petra Vilim wurde die Choreografie einstudiert. Kollegin Vilim ist auf für die Kameraführung und den Schnitt des Videos verantwortlich.

Mit Klick auf das Foto gehts zum Video! (https://youtu.be/tt575pEqkE4)

Jerusalema tnEin herzliches Dankeschön an Robert Pfandler für die Drohnenaufnahmen!

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24