Anmeldung

 

logo webuntis 
 
  
 
logo gymnasium 
btn 11 12068 

 

 

Datenschutz

dsc 8984Auch in diesem Schuljahr – eigentlich schon vor den Sommerferien – fand sich eine Gruppe begeisterter Roboter-Programmierer zusammen, um am Regionalwettbewerb der „First Lego League“ (FLL) am Sa. 16. Dez. 2017 in Wien teilzunehmen. Nach Bekanntgabe des Themas „Hydro Dynamics“ Anfang September für die Forschungsfrage und deren Präsentation, sowie der Zusendung der Wettbewerbsplattform ging´s  mit großem Eifer ans Zusammenbauen der Aufgabenstellungen. Innerhalb weniger Stunden – NACH dem regulären Unterricht !! – war die Plattform auf Wettbewerb justiert und die intensive Phase des Roboterbaus und dessen Programmierung startete. Unzählige Stunden in der Freizeit, sogar an einem freien Wochenende, wurden in die Programmierung der Robotermissionen investiert. Auch die Forschungsfrage war sehr bald gefunden, die Lösung dazu musste im Lauf der Zeit erst reifen. Ein Mail in die USA zu einem Hersteller von Wasserleitungs-Turbinen wurde leider nicht beantwortet, aber ein Telefon-Interview mit dem Leiter des Bauhofes Laa, Hr. Paul Six, lieferte den Input aus der Praxis – herzlichen Dank dafür!

 

 

 

dsc 8979

Und dieser Gesamteinsatz jedes einzelnen hat sich gelohnt: Dem Team „SUBMARINES“ (zu Anfang SAP-MARINES) gelang bei diesem Wettbewerb ein großartiges Ergebnis:

2. Platz Teamwork, 4. Platz Robot-Game, 4. Platz Forschungsfrage, 6. Platz Robot-Design.

GESAMTWERTUNG: 5. Platz (von 14 teilnehmenden Teams).

 

Herzlichen Glückwunsch allen Team-Mitgliedern, euer Investment hat sich wirklich gelohnt!

Bastian Grobmann, Marcel Haunold und Paul Mayerhofer (alle 4c), Lucas Duch, Bastian Eismann, Noah Hauer und Philipp Kavan (alle 4d), Wolf Liebminger (5b).

 

Weiterlesen: Ausgezeichnete Leistungen beim Roboterwettbewerb FLL

img 2254Auf Hochtouren laufen derzeit die Vorbereitungsarbeiten an unserer Schule für den diesjährigen Roboterwettbewerb „First Lego League“ mit dem Thema „Hydro Dynamics“. Acht Schüler der 4. und. 5. Klassen arbeiten seit Mitte September an der Umsetzung und Programmierung der gestellten Aufgaben auf der sehr anspruchsvollen Plattform – und das mehrheitlich in ihrer Freizeit. Auch die vergangenen unterrichtsfreien Wochen-enden wurden genutzt, um die Forschungsfrage samt Lösung sowie die einzelnen Missionen des Roboters zu verfeinern, gilt es doch, möglichst viele Punkte mit dem Roboter in einer Zeit von 2:30 Minuten einzusammeln. Nicht immer gelingen die Aufgaben sofort, trotzdem macht es dem Team „Submarines“ riesigen Spaß, gemeinsam an den Problemlösungen zu arbeiten.

In diesem Jahr aktiv dabei: Lucas Duch, Noah Hauer, Philipp Kavan, Marcel Haunold, Bastian Eismann, Paul Mayerhofer, Bastian Grobmann und Wolf Liebminger.

Am Samstag, dem 16. Dezember 2017 findet der Wettbewerb in Wien, im Haus der Firma SAP statt.

Wir alle – Team samt Coach – fiebern diesem Termin schon entgegen und freuen uns über die Möglichkeit der Teilnahme dank unseres Elternvereines und unserer Direktion. Unser Ziel „Wir werden nicht Letzter!“, das seit 6 Jahren – solange nehmen wir bereits an diesem Wettbewerb teil – noch immer Gültigkeit hat, werden wir auch heuer mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln erreichen! Nach dem Wettbewerb werden wir an dieser Stelle von unserer Platzierung berichten.

 

Bis dahin wünschen wir dem Team „Submarine“ und ihrem Coach Prof. Thomas Gotschim alles Gute und viel Erfolg!

 

Weiterlesen: Vorbereitungen für Roboterwettbewerb